+436509272992
Deutschland
  • Credit-online
  • Chile
  • Moldova
  • Europe24
  • Kyrgyzstan
  • Armenia
  • Egypt
  • Azərbaycan
  • Узбекистан
  • Europa
  • Pakistan
  • Красота и здоровье
  • Товары недели
  • Корневая категория
  • Топ Продаж
  • Deutschland
  • Все группы товаров

Cystonette - Tabletten, Kaufen Sie auf der offiziellen Website, Deutschland, Österreich, Schweiz

Information
Check the price
In stock
Description

Kaufen Cystonette - Tabletten, Offizielle Seite: Deutschland, Österreich, Schweiz
Cystonette - Tabletten, Kaufen Sie auf der offiziellen Website, Deutschland, Österreich, Schweiz
Cystonette - Tabletten in einer Apotheke kaufen: Deutschland, Österreich, Schweiz

Vorsicht, Blasenentzündung: Was Sie über die Krankheit wissen müssen und wie Sie sie richtig behandeln können

Niklas Weber
Laut Statistik treten Blasenentzündungen bei Frauen 75-mal häufiger auf als bei Männern auf. Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, wird sie zu einem chronischen Prozess, der gefährlich ist und fast asymptomatisch sein kann. Was sollte man als erstes tun, um zu verhindern, dass die Krankheit chronisch wird, erzählt uns heute der Urologe Moses Atkins.

– Guten Tag, Herr Atkins, könnten Sie uns bitte erzählen, was die Ursache für eine Blasenentzündung ist?
– Der Hauptgrund sind Bakterien, die in der Blase eingeschlossen sind. Am häufigsten sind es E. Coli Bakterien. Es kann jedoch folgendes eine Krankheit provozieren:

Unterkühlung oder Erkältung;
Hormonelle Störungen;
Sitzender Lebensstil;
Entzündung der Genitalien;
Mangel an persönlicher Hygiene;
Trauma (häufiger beim Geschlechtsverkehr);
Stress;
Scharfes Essen und Alkohol.
– Wie kommt die Krankheit zum Vorschein?
– Jeder Körper reagiert individuell auf eine Infektion. Am häufigsten treten bei einer akuten Blasenentzündung solche Symptome, wie schmerzhaftes Wasserlassen, Schnittwunden im Unterbauch und hohe Körpertemperatur. Im Urin können trübe Sedimente oder Blut vorhanden sein. Vergessen Sie aber nicht die latente Form der Blasenentzündung.

– Wie erkannt man, dass man krank ist, wenn die Krankheit latent verläuft?
– Das ist auch die Gefahr einer Blasenentzündung. Der Entzündungsprozess kommt nur bei einer groß angelegten Untersuchung zum Vorschein: Bei einer detaillierten Blutuntersuchung und Zystoskopie.

– Wenn man eine Blasenentzündung möglicherweise vernachlässigen, wenn man sie nicht als störend empfindet?
– Wird die Blasenentzündung nicht vorzeitig behandelt, geht sie in eine chronische Form über, was zu vielen Konsequenzen und Komplikationen führt

– Welche sind das?
– Eine Blasenentzündung betrifft die Nieren und andere Organe des Urogenitalsystems und kann zu folgenden Krankheiten führen:

Unfruchtbarkeit;
Entzündung der Gliedmaßen;
Nierenabszesse;
Nierenversagen;
Parazystitis;
Pyelonephritis;
Trigonit;
Zystalgie;
Vesikoureteraler Reflux.

– Wie kann man in solchen Fällen tun?
– Die Behandlung der Blasenentzündung sollte umfassend sein. Es kommen immer wieder Menschen zu mir, die nach folgendem Schema handeln: Krank geworden, ein Antibiotikum eingenommen und dann wieder dasselbe. Das ist grundsätzlich falsch. Wenn die Symptome eine Zeit lange nicht auftreten, heißt es noch nicht, dass die Krankheit geheilt ist. Viele Menschen vernachlässigen ihre Gesundheit und schließen den Behandlungskurs nicht vollständig ab. Erst nach einem Behandlungskurs beginnt der Körper Antikörper gegen die pathogenen Bakterien zu entwickeln.

– Was ist eine umfassende Behandlung?
– Ein gesunder Lebensstil ist äußerst wichtig: Man sollte Unterkühlungen vermeiden, das Sexualleben während der Krankheit einstellen und Alkohol, sowie Gewürze vermeiden. Die Behandlung sollte darauf abzielen, den Erreger unverzüglich zu bekämpfen, die Symptome zu beseitigen und ein erneutes Auftreten der Krankheit verhindern. Um Rückfälle zu verhindern und das Wasserlassen zu normalisieren, werden aktiv Phytopräparate eingesetzt. Ich persönlich verwende in meiner Praxis Cystonette. Dieses Medikament gilt als das effektivste überhaupt.

– Könnten Sie uns bitte ausführlicher über diese Behandlungsmethode erzählen?
– Das Medikament Cystonette basiert auf natürlichen Inhaltsstoffen und beseitigt in 98% der Fälle die Symptome einer Blasenentzündung selbst ohne Antibiotika. Es hat antibakterielle, entzündungshemmende und krampflösende Wirkungen. Cystonette bekämpft in kurzer Zeit Infektionen, beseitigt akute Schmerzen und normalisiert das Wasserlassen. Ein wichtiger Unterschied zu anderen pflanzlichen Heilmitteln besteht darin, dass es gezielt wirkt, Rückfälle verhindert und dem Körper hilft, das Immunsystem zu stärken.

– Hilft dieses Mittel bei akuter und chronischer Blasenentzündung?
– Cystonette lindert Blasenentzündungen sowohl in akuter als auch in chronischer Form. Der Unterschied besteht darin, dass die Krankheit im akuten Zustand nicht in eine chronische Form übergehen kann. Bei chronischer Form werden die Rückfälle um 95% reduziert.

– Wie lange muss man das Medikament einnehmen, um eine Blasenentzündung zu heilen?
– Dieses Medikament muss in einem Kurs eingenommen werden. In 28 Tagen verschwinden nicht nur die Symptome, die Mikroflora wird wiederhergestellt und eine Schutzschicht gebildet, die den Wiedereintritt von Bakterien verhindert. Das heißt, dass eine Person, die sich erholt hat, wird geschützt und das Immunsystem gestärkt. Um wieder krank zu werden, muss man sich sehr anstrengen.

– Dr. Atkins, vielen Dank für die hilfreichen Informationen zur richtigen Behandlung der Blasenentzündung. Ich finde es super, dass man inzwischen keine Antibiotika mehr einnehmen muss, um diese Krankheit zu bekämpfen.
– Danke für die Einladung. Ich möchte sagen, dass Ärzte heute synthetische Drogen zugunsten natürlicher Drogen aufgeben. Sie sind weniger gefährlich für die inneren Organe und das Immunsystem des Menschen und bekämpfen bakterielle Infektionen genauso gut, wie Antibiotika. Cystonette ist bisher das einzige natürliche Medikament, das die Vermehrung von Bakterien verhindert und es natürlichen Abwehrmechanismen ermöglicht, diese zu eliminieren.

Haben Sie noch fragen? Stellen Sie eine Frage an einen Kundenberater der Herstellerwebseite